Großeinsatz für die Feuerwehren am 27. September 2012.

Im gegenüberliegen Wirtschaftsgebäudes des Anwesens Weixler vulgo Schröttner in Unterwald breitete sich kurz nach Mittag ein Brand aus. Sofort wurde die Feuerwehr alarmiert.
"Florian Steiermark" lies umgehend laut Alarmplan die Feuerwehren Ligist, Steinberg, Krottendorf, Hallersdorf alarmieren.
Mitarbeiter der Asfinag Unterwald bemerkten den Brand und begannen mit einem Tunnelreinigungsfahrzeug das Wirtschaftsgebäude zu löschen.
Beim Eintreffen der FF Ligist hatten sich die Flammen bereits über das ganze Wirtschaftsgebäude verbreitet.
Auf Grund des fehlenden Löschwassers und dem weitausgebreiteten Feuers wurden die Feuerwehren Mooskirchen, Söding, Gaisfeld sowie die Feuerwehr St. Martin nachalarmiert.
Die FF Ligist begann mit HD Rohr und unter schweren Atemschutz zu löschen.
Vom benachbarten Asfinag Stützpunkt wurde eine 400 m lange Versorgungleitung aufgebaut. Nach einiger Zeit hatte man aber das Kontingent von ca 12000l aufgebraucht und man musste das Löschwasser mittels TLF´s von Ligist bzw. Herzogbergtunnel zum Einsatzort bringen.
Nach Untersuchung der Brandermittlung wurde das Wirtschaftsgebäude mittels Holzgreifer und LKW-Kräne abgetragen.

Um 17.36Uhr konnte dann endlich "Brand aus" an Florian Steiermark gemeldet werden!
Am Freitagmorgen rückte die Feuerwehr Ligist dann um 06.25Uhr nochmals zum Brand aus um einige Glutnester zu entfernen. Hier unterstütze die Asfinag Unterwald mittles LKW und Holzgreifer wieder die Feuerwehr Ligist

20120927_brand unterwald1
20120927_brand unterwald2
20120927_brand unterwald3
20120927_brand unterwald5
20120927_brand unterwald6
20120927_brand unterwald7
20120927_brand unterwald8
20120928_nachlscharbeiten brand unterwald1
1/8 
start stop bwd fwd

Eingesetzt:  
FF Ligist mit TLF, KLF, MTF, SRF und 20 Mann
FF Steinberg mit RLF, MTF und 7 Mann
FF Hallersdorf mit TLF und KLF und 7 Mann
FF Krottendorf mit TLF und 4 Mann
FF Gaisfeld mit TLF und 4 Mann
FF Mooskirchen mit TLF, ELF und 8 Mann
FF Söding mit TLF und 5 Mann
FF St. Martin mit TLF, BLF und 6 Mann

Einsatzleitung: Feuerwehr Ligist OBI Robert SCHLEIFER

Am Freitag, dem 07. September, rückte die Feuerwehr Ligist zu einem Kellerbrand am Höllberg aus.

Beim Anwesen der Familie Krammer, kam es im Rohbau im Keller zu einem Brand. Laut Alarmierung befanden sich noch 2 verletze Personen im Keller. Die Feuerwehr Ligist rüstete sich auf der Anfahrt mit Atemschutz aus und rückte mit HD-Rohr, Wärmebildkamera und Tragetuch in den Keller ab.
Mittels Wasserwerfer am Kran des SRF wurde das Haus von oben gekühlt. Die Mannschaft des KLF und MTF baute zeitgleich eine Zubringerleitung von einem nahegelegenen neu angelegten Hydranten zum SRF auf.

20120907_bung hllberg1
20120907_bung hllberg2
20120907_bung hllberg3
20120907_bung hllberg5
1/4 
start stop bwd fwd

Am 25. September kam gegen 09:45 Uhr aus noch unbekannter Ursache ein LKW auf der A2 Höhe Steinberg von der Fahrbahn ab, kippte um, schlitterte über die Fahrbahn und durchbrach die Mittelleitwand.


Sofort wurden die Feuerwehren Steinberg. Ligist und Mooskirchen sowie Rotes Kreuz mit Rettungshubschrauber C12 alarmiert.
Als das SRF Ligist eintraf konnte Entwarnung gegeben werden- es wurden beim Unfall keine Personen verletzt, jedoch wurden die Tanks des LKW zerfetzt und mehrere hundert Liter Diesel traten auf die Fahrbahn aus.

lkw25091202
lkw25091204
lkw25091206
lkw25091208
lkw25091209
lkw25091215
1/6 
start stop bwd fwd


 

Seite 88 von 91

Joomla templates by Joomlashine