Für den 22. August 2020 wurde vom MRAS-Beauftragen BI Philipp Krenn eine Übung einberufen. Die Mitglieder folgten dieser Einberufung und fanden sich um 8.00 Uhr im Rüsthaus ein.

Nach Einweisung und Knotenkunde begaben wir uns zum Klettergarten Ligist/Unterwald. Dort angekommen fiel uns sofort die starke Verschmutzung, vor allem mit Zigarettenstummeln auf. Kurz entschlossen änderten wir den Übungszweck und durchstiegen die Wand, und den Wandfuß beim Boulderbereich zur Säuberung.
 
Zum Abschluss bauten wir zur Automatisierung der Handgriffe noch ein Seilgeländer auf die Gegenseite.
Nach ca. 3,5 Stunden konnte die Übung erfolgreich beendet werden.