Am Samstag, dem 7. September wurden die Feuerwehren Steinberg, Ligist und der Ölstützpunkt Voitsberg auf die Südautobahn A2 alamiert.

Im Bereich Unterwald geriet gegen 11 Uhr ein Gefahrenguttransporter in einer Rechtskurve, bei starkem Regen, auf die Böschung und touchierte dort eine Betonleitwand, wobei der Tank aufgerissen wurde. Infolge sind rund 500 Liter Diesel ausgetreten. Durch den Regen wurde dieser über die gesamte Fahrbahn verteilt, vom Gefahrengut ist zum Glück nichts ausgetreten. Der Lenker wurde mit leichten Verletzungen vom Roten Kreuz ins LKH Voitsberg gebracht.

Auf der vom Diesel rutschigen Fahrbahn kam es danach zu einem Folgeunfall, bei dem es zum Glück keine verletzten Personen gab.

Die Aufräumarbeiten und das Binden der Betriebsmittel dauerten ca. 3 Stunden, wobei der Verkehr auf der Überholspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet wurde.

Eingesetzt waren:
Feuerwehr Steinberg
Feuerwehr Ligist
Ölstützpunkt Voitsberg
Autobahnmeisterei Unterwald
Autobahnpolizei Unterwald
Chemiealarmdienst Land Steiermark
Rotes Kreuz

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider