Am Montag, dem 11. Mai 2020 heulten um 01:17 Uhr die Sirenen der Feuerwehren Modriach und Ligist. "LKW seitlich umgestürzt - Fahrer eingeklemmt zwischen Unterwald und dem Herzogbergtunnel", waren die ersten Informationen für die Einsatzkräfte.

 

Sofort begaben sich KLF, SRF, TLF Ligist sowie KRF-S, LFB Modriach auf den Weg in Richtung Südautobahn A2 und fuhren beide Fahrtrichtungen ab.Da auf dem angegebenen Streckenabschnitt kein Einsatz gefunden wurde, fuhren die Einsatzkräfte weiter Richtung Steinberg. Schlussendlich war der Einsatzort rund einen Kilometer vor der Abfahrt Steinberg.

 

Umgehend wurde die Unfallstelle abgesichert, zweifacher Brandschutz aufgebaut sowie die Unfallstelle ausgeleuchtet. Das bereits eingetroffene Rote Kreuz Voitsberg betreute den Fahrer, der sich noch in der Fahrerkabine befand aber zum Glück nicht eingeklemmt war durch die Windschutzscheibe. Mit Unterstützung der Feuerwehrsanitäter wurde der Verletzte nach Freigabe des Notarztes über die Beifahrerseite gerettet.

Für die Bergung des Sattelzuges wurde ein Abschleppunternehmen angefordert. Für eventuelle Ölbinde- bzw. Sicherungsarbeiten verblieb ein Teil der Mannschaft der Feuerwehr Ligist am Einsatzort.

Nach 3 Stunden konnten alle Kameraden wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Im Einsatz:
Feuerwehr Ligist mit SRF, TLF KLF und MTF mit 17 Mann
Feuerwehr Modriach mit KRF-S, LFB mit 12 Mann
Rotes Kreuz Voitsberg
ASFINAG
Autobahnpolizei Unterwald
Abschleppunternehmen

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider